Blut von Istihâda (Venenblutung der Gebärmutter) ist rituell unrein
Fatwâ-Nummer: 40106

  • Fatwâ-Datum:27-12-2017
  • Bewertung:

Frage

Ist das Blut von Istihâda rituell rein oder unrein? Wie lautet der Beweis dafür ?

Antwort

Aller Lobpreis gebührt Allâh, dem Herrn der Welten, und möge Allâh Seinen Gesandten sowie dessen Familie und Gefährten in Ehren halten und ihnen Wohlergehen schenken!

 

Nach den meisten Gelehrten der vier sunnitischen Rechtsschulen und nach Anderen ist Blut rituell unrein, und dazu gehört das Blut der Istihâda, denn es ähnelt in seiner Konsistenz venösem Blut und wird über die normalen Ausscheidungsorgane ausgeschieden.

 

Der hanafitische Gelehrte Al-Kâsâni erwähnte Arten der rituellen Unreinheiten und dazu zählte er das Blut von Istihâda und sagte: "Das Menstruations-, das Wochenbett- und das Istihâda-Blut, denn sie sind alle rituell unrein."

 

Und Allâh weiß es am besten.

Verwandte Fatwâs

Fatwâ-Suche

Für mehr Suchoptionen bitte auf Pfeil klicken

Heute am meisten gelesen