104 Artikel

  • Der Haddsch und seine Wirkung auf die Erziehung des Gewissens - Teil 1

    Ideale und trotzdem praktizierbare Erziehung: Wie schön ist die Erziehung, die der Qur'ân den Gläubigen erteilt! Sie macht den Menschen sowohl auf die guten reinen Werte als auch auf die Wirklichkeit aufmerksam. Somit bildet sie eine ideale, aber trotzdem praktizierbare Weise zur Erziehung eines Muslims, und zwar in seiner Beziehung.. Weiter

  • Der Haddsch und seine Wirkung auf die Erziehung des Gewissens - Teil 2

    Der Haddsch ist dem Gewissen eine Erziehung: Diese Werte der gefühlvollen Erziehung und des guten sensiblen Gewissens sind in vielen Erscheinungen und Riten des Haddsch zu finden, und zwar sobald man innerhalb der Haddsch-Zeiten zu pilgern beabsichtigt, und sie währen so lange, bis man mit den Riten fertig ist. In jedem Ritus findet man einen.. Weiter

  • Und erfüllt den Haddsch und die Umra für Allâh!

    Allâh sagt im Quran: „Und erfüllt den Haddsch und die Umra für Allâh!“ (Sûra 2:196). Wie die Quran-Exegeten erwähnten, wurde dieser Vers im sechsten Jahr nach der Auswanderung in Hudaibîya herabgesandt, als die Götzendiener die Muslime davon abhielten, die Ka´ba zu besuchen beziehungsweis.. Weiter

  • Und Wir lösten ihn mit einem großartigen Schlachtopfer aus.

    Die Gesandten und Propheten sind die Krönung der Schöpfung. Unser erhabener und majestätischer Herr erkor sie aus und machte sie zu Vorbildern. Ibrâhîm gehört zu den vielen Gesandten, die im Qurân oft erwähnt werden, denn er ist der Vater der Propheten, der Imâm der tief Gläubigen und der Allâh.. Weiter

  • Labbaika la Scharîka lak (Da bin ich Dir zu Diensten, Du hast keine Teilhaber,)

    Wenn wir diese Religion mit einem einzigen Wort beschreiben wollen, sagen wir: Es ist die Religion des Monotheismus, denn die Grundlage dieser Religion ist, dass man nur Allâh den Erhabenen anbetend dient, von Ihm allein erhält und sich zu Ihm allein wendet und den Polytheismus und all dessen Arten und Gattungen bekämpft, damit die Religion.. Weiter

  • Und rufe unter den Menschen den Haddsch aus

    Allâh sagt: „Und rufe unter den Menschen zum Haddsch auf, dass sie zu dir kommen, zu Fuß und auf schlanken Reittieren aus den entlegensten Tälern!“ (Sûra 22:27) Das arabische Wort „Adhân“ bedeutet seine Stimme zu erheben um etwas bekannt zu machen. Daher sagt man zum Gebetsruf „Adhân“,.. Weiter

  • Jenseits der Rituale: Die eigentlichen Ziele und Absichten des Haddsch - Teil 3

    Ein Muslim ist nach der Definition jemand, der die Religion Allâhs ehrt und sie vor alles andere stellt. Er oder sie erlaubt niemals, dass entgegengesetzte, menschengemachte Sichtweisen Allâhs Befehlen vorgezogen werden. Ein Muslim sieht die Scharî'a (islâmisches Gesetz) als unfehlbar an; er akzeptiert sie und unterwirft sich.. Weiter

  • Jenseits der Rituale: Die eigentlichen Ziele und Absichten des Haddsch - Teil 4

    Die Muslime betrachten die materielle Welt als eine Brücke zum Jenseits, in dem ihr eigentliches Leben erst beginnt. Umgekehrt braucht der Muslim natürlich auch diese Welt, weil er sein Leben hier nutzen kann und sogar soll, um seine gesteckten Ziele für das Diesseits und das Jenseits zu erreichen. Aufgrund dessen verzichtet der Muslim.. Weiter

  • Jenseits der Rituale: Die eigentlichen Ziele und Absichten des Haddsch - Teil 2

    Man kann den Haddsch als körperlich-geistige Reise zu Allâh betrachten, da es für den Pilger letztendlich eine körperliche und geistige Trennung von seinen Angehörigen, seinem Besitz und seiner Arbeit bedeutet, wenn er zu den geheiligten Orten geht und dabei auf Allâhs Belohnung und Vergebung hofft. Haddsch bedeutet auch,.. Weiter

  • Jenseits der Rituale: Die eigentlichen Ziele und Absichten des Haddsch - Teil 5

    Der Begriff des Tauhîds (Monotheismus) ist für den Haddsch, genau wie bei allen gottesdienstlichen Handlungen im Islâm, zentral. Der Tauhîd ist der rote Faden, der alle Rituale dieses Gottesdienstes verbindet. Die Verrichtung des Haddsch sagt viel über den Glauben eines Muslims an die Einzigartigkeit Allâhs aus. Der.. Weiter

  • Was kommt nach dem Haddsch?

    Allâh, der Allmächtige, legte für die Muslime aufgrund Seiner großartigen Weisheit und für erhabene Zwecke Handlungen der Verehrung und des Gehorsams fest. Dies verwundert nicht sonderlich, denn diese Handlungen stärken den Glauben, läutern die Triebe der Seele, korrigieren unsere Einstellung und tragen zur Verbesserung.. Weiter

  • Aber Ihn erreicht die Taqwâ von euch

    Das Opfern ist ein Ritus unserer Religion, der vom letzten der Propheten zur Sunna gemacht wurde, um sich Allâh, dem Herrn der Geschöpfe, anzunähern. Um Ihm dafür zu danken, dass Er Seine Gnade an Seinen gläubigen Ihn anbetend Dienenden vollendet hat. Wir folgen darin den Handlungen Abrahams, der Allâh sehr nahe stand... Weiter

  • Schwache Hadîthe über den Haddsch

    Der Haddsch ist eine Säule des Islâm und einer seiner gewaltigen Grundpfeiler. Viele authentische Hadîthe überliefern uns seinen Vorzug und seine Bedeutung. Einige von ihnen haben wir schon im Artikel „authentische Hadîthe über den Haddsch“ erwähnt. In diesem Artikel versuchen wir diejenigen Hadîthe.. Weiter

  • Authentische Hadîthe über den Haddsch

    - Von Ibn Abbâs möge Allah mit beiden zufrieden sein ist überliefert, dass er sagte: Allâhs Gesandter Möge Allah ihn in Ehren halten und ihm Wohlergehen schenken sagte: "Wer den Haddsch vollziehen möchte, der soll sich beeilen. Denn vielleicht erkrankt er, oder er fällt in Armut, oder er sieht sich einer Beschäft.. Weiter

Vorzüge des Haddsch und der Umra