81 Fatwâ

  • Was der Betende macht, wenn der Vorbeter den ersten Taschahhud in die Länge zieht Datum: 16-4-2013

    Wenn ich den ersten Taschahhud während des Gebets hinter dem Vorbeter beendet habe, was soll ich dann bezüglich des Zeigefingers tun? Soll ich meine Hand auf meinen Oberschenkel legen oder meinen Finger in seiner ersten Position belassen? Was soll ich sagen, wenn der Vorbeter immer noch im Taschahhud ist?.. Weiter

  • Sie schlachten neben der Moschee und laden die Menschen zum Essen ein Datum: 11-6-2012

    Einige Leute in unserem Dorf schlachten gelegentlich ein Schaf etc. neben der Moschee und laden daraufhin die Dorfbewohner zum Mittag- und Abendessen in die Moschee ein. Meine Frage lautet: Gilt dieses Schlachttier als etwas, worüber ein anderer Name als Allâhs angerufen worden ist? Begeht derjenige, der von diesem Fleisch isst, eine Sünde? Oder kann.. Weiter

  • Grund für das Fehlgehen der Dschinn Datum: 31-5-2012

    Der Mensch begeht Sünden, weil ihm dies vom Satan eingeflüstert wird. Wir können die Satane nicht sehen, die Dschinn können es allerdings. Daher müssten sie doch eigentlich alle fromm sein, weil sie die Satane sehen können und es ja niemanden gibt, der ihnen etwas einflüstert. Vielmehr sind sie es, die sich selbst irreführen. Sie müssen.. Weiter

  • Die Fürsprache ist auf denjenigen beschränkt, für den Allâh sie gewähren lässt Datum: 31-5-2012

    Ist es richtig, sich auf die Fürsprache zu verlassen und keine Taten mehr zu verrichten?.. Weiter

  • Woran man erkennt, ob ein Mensch ein Heuchler ist oder nicht Datum: 31-5-2012

    Weiß ein Heuchler, dass er ein solcher ist? Wie weiß ich, dass ich keiner bin? Welche Taten verrichte ich möglicherweise, die mich zu einem Heuchler machen, ohne es zu spüren? Möge Allâh es Ihnen mit dem Besten vergelten!.. Weiter

  • Die Lebensabschnitte, die der Mensch nach seiner Geburt durchläuft Datum: 31-5-2012

    Ich habe folgenden Hadîth von Ibn Al-Qaiyim gelesen und möchte gerne mehr darüber erfahren: Der Mensch durchläuft nach der Geburt drei Lebensabschnitte: Das Leben in dieser Welt, das „Leben“ im Grab und das Leben im Jenseits... Weiter

  • Die Strafe im Grab und das Ziehen zur Verantwortung stehen nicht in Verbindung miteinander Datum: 31-5-2012

    Mir wurde eine Frage gestellt, auf die ich keine Antwort gefunden habe: Als der Gesandte Allâhs Möge Allah ihn in Ehren halten und ihm Wohlergehen schenken Mi‘râdsch (Reise in die Himmelssphären) vollzog, sah er verschiedene Arten der Strafe. Wie kann das sein, wo doch die Auferstehung und das Ziehen zur Verantwortung noch nicht stattgefunden.. Weiter

  • Aufteilung der Menschen in Muslime und Nicht-Muslime Datum: 31-5-2012

    Wie lautet die Rechtsnorm für einen Menschen, dessen Religion ich nicht kenne? Erkläre ich ihn zum Nicht-Muslim oder nicht?.. Weiter

  • Behandlungsarten mit Schwarzkümmel Datum: 30-5-2012

    Ich bitte um ihre Hilfe. Wie benutzt man Schwarzkümmelöl, um damit Satane zu vertreiben und Zauber aufzuheben?.. Weiter

  • Scheinargumente hinsichtlich der Unfehlbarkeit der Propheten und die Antwort darauf Datum: 30-5-2012

    Ein amerikanischer Christ stellte mir folgende Fragen: »Wie könnt ihr sagen, dass die Propheten frei von Tadel und Sünde sind, wo Allâh doch im Qurân zu Muhammad sagt: „Wisse also, dass es keine Gottheit außer Allâh gibt! Und bitte um Vergebung für deine Sünde und für die gläubigen Männer und die gläubigen Frauen! Allâh.. Weiter

  • Das bloße Bekenntnis nutzt nichts, solange man nicht dem Islâm beitritt Datum: 28-5-2012

    Was passiert mit einem Mann, der dem ursprünglichen, unverfälschten Christentum folgt, Allâh als den Einen verehrt, an Muhammad Möge Allah ihn in Ehren halten und ihm Wohlergehen schenken und alle anderen Gesandten Frieden sei auf ihnen glaubt, die Engel, das Jenseits, den Qurân und die übrigen Offenbarungen für wahr hält, an die Vorbestimmung.. Weiter

  • Fürsprache Datum: 28-5-2012

    Allâh der Erhabene sagt: „O die ihr den Glauben verinnerlicht, gebt aus von dem, womit Wir euch versorgt haben, bevor ein Tag kommt, an dem es keinen Verkauf, keine Busenfreundschaft und keine Fürsprache gibt! Die Islâmleugner sind die Ungerechten.“ (Sûra 2:254). Gibt es einen Widerspruch zwischen der in diesem Vers erwähnten Fürsprache und.. Weiter

  • Warum betete der Prophet Möge Allah ihn in Ehren halten und ihm Wohlergehen schenken für den Heuchler Abdullâh ibn Ubai? Datum: 21-5-2012

    Es gibt keinen Zweifel daran, dass Abû Tâlib als Nicht-Muslim starb. Als der Prophet Möge Allah ihn in Ehren halten und ihm Wohlergehen schenken für ihn beten wollte, verwehrte es Allâh allen Muslimen, für Nicht-Muslime zu beten. Das war in Makka. Und sobald er über den Tod von Abdullâh ibn Ubai Bescheid bekam, wollte er auch für ihn beten. Das.. Weiter

  • Die Knaben des Paradieses sind nur für die Bedienung bestimmt Datum: 21-5-2012

    Ich habe einen Freund, der fromm und religiös eingestellt ist: Er verrichtet die rituellen Pflichtgebete rechtzeitig, verrichtet die sonstigen Anbetungshandlungen und ist außerdem auf das Gute bedacht. Sehr oft spricht er über das Wohl des Paradieses, vor allem über die Huris sowie über die ewigen Knaben. Sein Problem liegt meines Erachtens.. Weiter

  • „Al-Asbât“ sind nicht alle Propheten Datum: 21-5-2012

    Wer sind „Al-Asbât“, die im Qurân erwähnt wurden? Sind sie Propheten?.. Weiter