1987 Artikel

  • Edle Mütter in der Geschichte: Al-Chansâ

    Die Geschichten der rechtschaffenen Vorfahren sind voller Ermahnungen und ihre Erlebnisse beinhalten viel Gutes und Lehren für uns. Die Prophetengefährtin Al-Chansâ wurde durch ihr Weinen und Wehklagen bekannt sowie durch ihre Gedichte über ihren verstorbenen Bruder. Dies war vor dem Islâm. Sie wurde danach durch ihre Mütterlic.. Weiter

  • Das Vertrauen des Propheten Muhammad auf Allâh

    Muhammad (Möge Allah ihn in Ehren halten und ihm Wohlergehen schenken) predigte den Menschen, auf Allâh zu vertrauen. Sein gesamtes Leben war ein wunderbares Beispiel dieser Maxime. In der Einsamkeit Makkas, inmitten von Verfolgung und Gefahr, in Not und Drangsal und inmitten der Feinde in den Schlachten von Uhud und Hunain; ein vollkommener.. Weiter

  • Der Muttertag: Ein historischer Überblick und das Urteil der Gelehrten - Teil 2

    Die Mutter in nichtmuslimischen Ländern Wer die Situation der Familie generell und insbesondere die der Mutter in nichtmuslimischen Ländern betrachtet, der wird äußerst seltsame Dinge erkennen. Familien, deren Familienmitglieder den Kontakt zueinander pflegen, findet man äußerst selten, geschweige denn solche, die.. Weiter

  • Islâm und Moderne - Teil 3: Das allumfassende Spektrum der islâmischen Wertordnung

    Das allumfassende Spektrum der islâmischen Wertordnung Die islâmische Weltsicht umfasst alle Orte, Zeiten und Angelegenheiten: Am Anfang des Qurâns wird das betont: „(Alles) Lob gehört Allâh, dem Herrn der Welten.“ (Sûra 1:2) und auch zu dessen Ende: „Sprich: Ich nehme Zuflucht beim Herrn der.. Weiter

  • Die Globalisierung des Feminismus - Teil 3

    Der Lobpreis ist Allâhs! Möge Allâh Seinen Gesandten in Ehren halten und ihm Wohlergehen schenken! Im Zweiten Teil dieses Artikels werden wir weitere Aspekte dieses Themas erörtern. Die Begriffe der neuen Autorität Wenn wir einen Blick in das Peking-Dokument werfen, das den Gipfel der neofeministischen Gedanken repräsenti.. Weiter

  • Die Globalisierung des Feminismus - Teil 2

    Die neuen verbrecherischen Mittel Die weltweite Ausrufung der Menschenrechte im Jahre 1948 gilt als erster Anstoß dieser neuen Autorität, die die Angelegenheiten der Familie und der Frau seit dem Ende des Zweiten Weltkrieges ins öffentliche Rampenlicht gerückt hat. Doch durch die politischen und wirtschaftlichen Krisen der Dritte-Welt-L&.. Weiter

  • Die gemeinsame Verantwortung der Familie - Teil 3

    5. Wie ist gewachsen, was der Prophet gesät hat? Was der Prophet gesät hat, ist gewachsen und hat Früchte gebracht. Das menschliche Leben hat davon profitiert; die Familienmitglieder haben eine enge gegenseitige Beziehung, die auf Zusammenarbeit und Furcht vor Allâh basiert. Es ist eine Gesellschaft, deren gegenseitige Zusammenarbeit.. Weiter

  • Die gemeinsame Verantwortung der Familie - Teil 2

    3. Die Bindung der Blutsverwandtschaft wird im Qurân deutlich erwähnt. Im Qurân heißt es: „Ist etwa jemand, der weiß, dass das, was zu dir von deinem Herrn als Offenbarung herabgesandt worden ist, die Wahrheit ist, wie jemand, der blind ist? Jedoch bedenken nur diejenigen, die Verstand besitzen. Diejenigen, die.. Weiter

  • Der Umgang mit Kindern - eine Kunst - Teil 2

    Der Lobpreis ist Allâhs! Möge Allâh Seinen Gesandten in Ehren halten und ihm Wohlergehen schenken! Dass man mit seinen Kindern auf richtige Weise umgeht ist eine Kunst, die den Eltern meistens sehr schwer fällt. Die meisten Eltern fragen nach den Methoden, die in der Erziehung die besten Erfolge bringen. Im Zweiten Teil dieses.. Weiter

  • Sommerferien - eine Chance, unseren Kindern den Qurân beizubringen

    Sie wiederholen die Wörter der lauten Gesänge wie Papageien, prophezeien die Werbungen, indem sie nach ihrer Musik tanzen, und ahmen die Schauspielerinnen beim Tanzen und beim Singen perfekt nach! Welch einzigartigeunbegrenzte Fähigkeit unserer Kinder zum Auswendiglernen! Warum nutzen wir sie nicht gut und ersetzen das Unsinnige und Bedeutungsl.. Weiter

  • Wird man für die Sünden anderer zur Rechenschaft gezogen?

    Zu den schönen Namen Allâhs gehört „Der Gerechte“. Die Gerechtigkeit ist die Grundlage der herabgesandten Bücher, und mit ihr wurden Himmel und Erde erschaffen. Es gehört zum Islâm, dass der Mensch Verantwortung trägt und somit auch für seine Taten zur Rechenschaft gezogen wird. Falls diese gut sind,.. Weiter

  • Die Übereinstimmung der beiden Verse: „Und es soll aus euch eine Gemeinschaft werden , die zum Guten aufruft“ und „O die ihr glaubt, wacht über euch selbst“

    Das Gebieten des Guten und das Verbieten des Schlechten ist eine fest verankerte Pflicht im Qurân und in der Sunna und gehört zu den größten Pflichten, Grundlagen und Pfeilern des reinen Islâm, denn durch dieses Prinzip wird der Islâm geregelt und seine Würde gewahrt. Allâh sagt im Qurân: „Und.. Weiter

  • Die Speise der Höllenbewohner

    Der Qurân spricht an vielen Stellen über die verschiedenen Bestrafungen der Ungläubigen am Tag des Gerichts. Allâh droht ihnen mit folgenden Strafen: - Gewaltige Strafe - Erniedrigende Strafe - Schmerzhafte Strafe - Heftige Strafe - Ununterbrochene Strafe - Die Strafe des Höllenfeuers - Grobe Strafe -.. Weiter

  • Die Übereinstimmung der beiden Verse: „Was Wir an Versen aufheben“ und „Es gibt nichts, was Allâhs Worte abändern könnte.“

    Das Wort Nas-ch (Aufheben) im Arabischen: Die Aufhebung einer Sache und deren Beseitigung. Im Islâm bedeutet dies, dass ein islâmisches Urteil nach seiner Festlegung aufgehoben wurde. Die Aufhebung ist eindeutig im Qurân und in der Sunna belegt. Darin gibt es unter den renommierten Gelehrten keine Meinungsverschiedenheiten. Die.. Weiter

  • Wie man seinen Eltern Respekt erweist

    Einleitung In nicht-islâmischen Gesellschaften gibt es viele Tage, an denen bestimmte Menschen geehrt und gewürdigt werden. Beispiele hierfür sind der Vatertag, der Muttertag und der Tag der Arbeit. Im Islâm sollen die Eltern hingegen nicht nur an einem einzigen Tag im Jahr, sondern jeden Tag respektiert und geehrt werden. Die.. Weiter