1978 Artikel

  • Kranke zu heilen ist ein Zeichen des Prophetentums

    Allâh der Erhabene verlieh Seinen Propheten und Gesandten erstaunliche Wunder und eindeutige Beweise, die die Echtheit ihrer Behauptung, Seine Gesandten zu sein, untermauern. Er sagt: „Wir haben ja Unsere Gesandten mit den klaren Beweisen gesandt“ (Sûra 57:25). Als Allâh der Erhabene seinen Propheten Îsâ (Jesus).. Weiter

  • Die Grundsätze der Quarantäne in der Sunna

    In der heutigen Zeit gilt die Quarantäne als eines der wichtigsten Mittel zur Eindämmung der Ausbreitung epidemischer Krankheiten. Dabei ist es niemandem erlaubt, in die von der Seuche betroffenen Gebiete einzureisen oder mit ihren Bewohnern in Berührung zu kommen. Unabhängig davon, ob man infiziert ist oder nicht, dürfen die.. Weiter

  • Gewaltfreie Medien

    Der Schriftsteller Muhammad Makhzangi schrieb: „Nicht findet sich Gewalt in einer Sache, außer dass sie diese zuschanden macht, und nicht findet sich Sanftmut in einer Sache, außer dass sie diese verschönert.“ In ihren Anfängen waren die sozialen Medien als Mittel der Begegnung zwischen Menschen gedacht, um sie unabhäng.. Weiter

  • Muslime in Chile

    Chile liegt an der Westküste Südamerikas und schließt an den Südpazifik an. Es grenzt im Norden an Peru, im Nordosten an Bolivien und im Osten an Argentinien. Die Gesamtbevölkerung Chiles beträgt 16 Millionen Menschen. Katholiken machen 80,7 % der Bevölkerung aus, Protestanten 6,1 %, Juden 3 %, Muslime 0,3 %, nicht.. Weiter

  • Witz und Humor des Propheten

    Witz und Humor sind Merkmale, die einen Menschen liebenswert machen. Ein solcher Humor ist eine erfrischende Quelle, die Menschen dazu motiviert, mit Fleiß und Enthusiasmus zu arbeiten. Gegen Witz und Humor ist nichts einzuwenden, solange die Bestimmungen der Scharîa eingehalten werden und kein Schaden entsteht. Vielmehr sind sie erforderlich.. Weiter

  • Wie man ein begabtes Kind erkennt

    Begabungen dienen als Maßstab für den Vergleich zwischen Individuen und sind ein besonderes Kennzeichen für diejenigen, die sie besitzen. Sie ermöglichen Kreativität und Erfindergeist als Folge einer lebhaften Vorstellungskraft. Eine begabte Person ist dadurch in der Lage, die höchsten intellektuellen Ebenen zu erreichen.. Weiter

  • Namen und Eigenschaften Allâhs erlernen – Teil 2

    Allâh der über jeden Mangel Erhabene weist Seine anbetend Dienenden an, Ihn kennen zu lernen, indem Er sagt: „Allâhs sind die schönsten Namen; so ruft Ihn damit an ...“ (Sûra 7:180). Und: „Sag: Ruft Allâh oder ruft den Allerbarmer an; welchen ihr auch ruft, Sein sind die schönsten Namen ...“.. Weiter

  • Usâma ibn Zaid - Der Beliebte, Sohn des Beliebten - Teil 2

    Abû Bakr übernahm das Kalifat nach dem Propheten (möge Allah ihn in Ehren halten und ihm Wohlergehen schenken) und war darauf bedacht, der Aufforderung des Gesandten (möge Allah ihn in Ehren halten und ihm Wohlergehen schenken) nachzukommen. Umar sagte zu ihm: „Die Ansâr halten es für besser, wenn jemand die Armee.. Weiter

  • Gegenangriff

    Die Sportler kennen sehr wohl die Gefahr der Gegenangriffe. Greift der Gegner an, während einige Spieler ihre Positionen verlassen haben und eine Lücke entstanden ist, kann sich das Blatt schnell wenden und zur Niederlage führen. Achtsamkeit ist von Bedeutung. Es ist wichtig, darauf achten, keine Lücken für den Gegner zu lassen... Weiter

  • Die Prophetengefährten und der Qurân

    Die Gefährten des Propheten (möge Allâh ihn in Ehren halten und ihm Wohlergehen schenken) sind das Rückgrat der islâmischen Umma (Weltgemeinschaft). Sie lebten zusammen mit dem Propheten, hörten von ihm die Verse des Qurâns und begaben sich in die benachbarten Länder, um den Menschen ein Leben mit dem Qurân.. Weiter

  • Der Gesandte und der Qurân

    Allâh der Erhabene sagt: „Alles Lob gehört Allâh, Der das Buch (als Offenbarung) auf Seinen Diener herabgesandt und daran nichts Krummes gemacht hat“ (Sûra 18:1). Wenn wir über das Verhältnis des Gesandten (möge Allâh ihn in Ehren halten und ihm Wohlergehen schenken) zum Qurân sprechen,.. Weiter

  • Nachsichtigkeit und Edelmut: Die Fehler der Mitmenschen übersehen – Teil 2

    Der Islâm ermuntert uns, die Fehler der Muslime zu verbergen und warnt uns vor ungerechtfertigten Verdächtigungen. Allâh der Erhabene sagt: „Diejenigen, die es lieben, dass sich das Abscheuliche unter denjenigen, die glauben, verbreitet, für sie wird es schmerzhafte Strafe geben im Diesseits und Jenseits. Allâh weiß,.. Weiter

  • Nachsichtigkeit und Edelmut: Die Fehler der Mitmenschen übersehen – Teil 1

    Die meisten Menschen streben allein nach Glück und Erfolg. Tatsächlich liegt jedoch der wahre Erfolg im Leben in der Aufrichtigkeit eines Menschen, seiner Hingabe an seinen Herrn und der Einhaltung Seiner Gebote, die Er in der Scharîa für ihn bestimmt hat. Dies muss sich im edelsten und besten Umgang mit den Menschen widerspiegeln.. Weiter

  • Der Gläubige soll nicht vom selben Loch zweimal gestochen werden!

    Es ist eine prophetische Weisung, vorsichtig zu sein und Maßnahmen zum Schutz zu treffen, insbesondere wenn es um diejenigen geht, die sich als unehrlich erwiesen haben. Es ist für einen Muslim unwürdig, leichtgläubig zu sein und sich zweimal durch denselben Trick täuschen zu lassen. Jemand mag vielleicht nicht die wahre Natur.. Weiter

  • Bete Ihn an und vertraue auf Ihn!

    Der letzte Vers am Ende der Sûra Hûd enthält Lehren in Bezug auf die Glaubensgrundlagen und die Scharîa. Er lautet: „Und Allâhs ist das Verborgene der Himmel und der Erde, und zu Ihm wird die ganze Angelegenheit zurückgebracht. So diene Ihm und verlasse dich auf Ihn. Und dein Herr ist nicht unachtsam dessen, was.. Weiter