Es ist korrekt, das Gelöbnis als fortlaufende Spende zu betrachten
Fatwâ-Nummer: 24561

  • Fatwâ-Datum:4-10-2018
  • Bewertung:

Frage

Ich habe Allâh gelobt, monatlich 20 Dinar von meinem Lohn abzuziehen und sie an jemanden zu spenden, der sie benötigt, wenn meine Familie mit der Arbeitsstelle zufrieden ist und ich sie bekomme. Wenn mein Wunsch in Erfüllung geht, kann ich diese Handlung dann als Spende für Allâhs Wohlgefallen nennen oder geht dies nicht über die Erfüllung eines Gelöbnisses hinaus, so dass ich nur die Belohnung für die Erfüllung erhalte?

Antwort

Der Lobpreis gebührt Allâh und möge Allâh Seinen Gesandten sowie dessen Familie und Gefährten in Ehren halten und ihnen Wohlergehen schenken!

 

Allâh der Erhabene lobt diejenigen, die ihre Gelöbnisse erfüllen, indem Er sagt: „Sie erfüllen das Gelübde und fürchten einen Tag, dessen Übel sich wie im Flug ausbreitet.“ (Sûra 76:7).

 

Und der Prophet (möge Allah ihn in Ehren halten und ihm Wohlergehen schenken) tadelte diejenigen, die geloben und ihr Gelübde nicht erfüllen, indem er sagte: „Die besten von euch sind meine Generation, dann diejenigen, die ihr folgen, und dann diejenigen, die ihnen folgen. Dann kommen Menschen, die geloben und ihr Gelübde nicht erfüllen.“ (Überliefert von Al-Buchârî.)

 

Da die Erfüllung des Gelöbnisses eine eindeutige Pflicht ist, ist es nicht denkbar, dass eine freiwillige Spende höher belohnt wird oder eher zu Allâhs Liebe und Zufriedenheit führt. Der Gesandte Allâhs (möge Allah ihn in Ehren halten und ihm Wohlergehen schenken) überliefert von seinem Herrn (in einem heiligen Hadîth): „Mein anbetend Dienender nähert sich Mir mit nichts lieber als mit dem, was Ich ihm zur Pflicht gemacht habe. Und mein anbetend Dienender nähert sich Mir solange mit den freiwilligen Handlungen, bis Ich ihn liebe. Und wenn Ich ihn liebe, dann bin Ich sein Gehör, mit dem er hört, sein Blick, mit dem er sieht, seine Hand, mit der er greift, und sein Fuß, mit dem er geht. Wenn er Mich um etwas fragt, gebe Ich ihm. Und wenn er Mich um Beistand bittet, stehe Ich ihm bei.“ (Überliefert von Al-Buchârî.)

 

Und Allâh weiß es am besten!

Verwandte Fatwâs

Fatwâ-Suche

Für mehr Suchoptionen bitte auf Pfeil klicken

Heute am meisten gelesen