82 Artikel

  • Segen oder Strafe – Wohlergehen und Leid uminterpretieren

    Bereits in unserer Kindheit haben wir den Unterschied zwischen gut und schlecht gelernt. Die Formel ist einfach. Wenn etwas Gutes geschieht, dann sind wir glücklich. Wenn etwas Schlechtes geschieht, dann sind wir traurig. Und das Kriterium ist klar. Bei Gutem geht es um Beschaffung. Wir arbeiten hart, um Ergebnisse zu sehen, die gewogen und gemessen.. Weiter

  • Mittel des verfluchten Satans zur Irreführung der Menschen - Teil 5

    11. Der Satan lässt den Gläubigen an den Glaubensgrundlagen zweifeln Dies hat bei den Bestrebungen des Satans zur Irreführung der Menschen die höchste Priorität, denn wenn er den Gläubigen an seiner Religion und den Glaubensgrundlagen zweifeln lässt, wird er ihn damit seiner Religion und seiner Überzeugung berauben,.. Weiter

  • Mittel des verfluchten Satans zur Irreführung der Menschen - Teil 4

    8. Die vertrauliche Rede stammt vom Satan An-Nadschwa auf Arabisch bedeutet das Verheimlichen der Rede, ob unter zwei oder mehreren Personen. Falls es sich dabei um eine Verschwörung gegen einen Muslim handelt, um ihn seines Rechtes zu berauben, ihm zu schaden oder Zweifel in ihm zu erregen, stammt diese vertrauliche Rede vom Satan. Allâh.. Weiter

  • Mittel des verfluchten Satans zur Irreführung der Menschen - Teil 3

    3. Die Irreführung von Gelehrten Danach ist der Satan sehr bestrebt, denn die Irreführung eines Gelehrten bedeutet auch die Irreführung seiner Anhänger. Allâh informiert über die Geschichte eines Gelehrten, der seine Zuneigung dem Gehorsam gegenüber seinem Herrn vorzog. Der Satan hatte von ihm Besitz ergriffen und.. Weiter

  • Mittel des verfluchten Satans zur Irreführung der Menschen - Teil 2

    Obwohl Allâh „... Gewiss, die List des Satans ist schwach.“ (Sûra 4:76) mitteilt, verwandelt sich die Schwäche des Satans durch die Schwäche der menschlichen Seele gegenüber den Verlockungen in Stärke. Denn die Stärke des Feindes beruht größtenteils weniger auf eigener Macht als auf der Schwäche.. Weiter

  • Mittel des verfluchten Satans zur Irreführung der Menschen - Teil 1

    Für die Menschen stellt die Welt der Satane den gefährlichsten unsichtbaren Feind dar, denn er lässt nicht davon ab, Moral und Glaubensgrundlagen der Menschen zu verderben und unter ihnen Feindschaft und Hass zu schüren. Deswegen wundert es nicht, dass die Verse des Qurân und die prophetischen Hadîthe ständig die.. Weiter

  • Zweifel an der Strafe und dem Wohlleben im Grab - Teil 2

    Von Abû Huraira (möge Allah mit ihm zufrieden sein) ist überliefert, dass der Prophet (möge Allah ihn in Ehren halten und ihm Wohlergehen schenken) vor der Strafe des Grabes, der Strafe der Hölle und den Wirren des falschen Messias (Antichrist) Zuflucht zu pflegen suchte. Überliefert von Imâm Muslim. Von Ibn Abbâs.. Weiter

  • Zweifel an der Strafe und dem Wohlleben im Grab - Teil 1

    Das Grab ist nach muslimischer Überzeugung entweder eine Wiese des Paradieses oder ein Graben der Hölle. Allâh der Erhabene hat es zu einer Trennung zwischen den beiden Leben und Abschnitten gemacht. Es ist, kurz gesagt, ein Abschnitt des Verweilens und Wartens. Der Verstorbene verweilt in ihm, gepeinigt oder belohnt, bis das Leben der.. Weiter

  • Geschichte des Propheten Sulaimân - Teil 2

    Die Königin von Saba war sehr verstört, als sie den Brief von Sulaimân (Frieden sei auf ihm) erhielt, und rief schnell ihre Berater zusammen. Sie reagierten wie auf eine Herausforderung, weil sie fühlten, dass jemand sie herausforderte, indem er eine Anspielung auf Krieg und Niederlage machte und sie aufforderte sich seinen Bedingungen.. Weiter

  • Geschichte des Propheten Sulaimân - Teil 1

    Sulaimân (Frieden sei auf ihm) ist einer der hervorstechendsten Propheten Allahs (Frieden sei auf ihnen), die in den Religionen des Judentums, Christentums und Islâm wohl bekannt sind. Seine interessante Geschichte wird im edlen Qurân erwähnt. Sulaimân (Frieden sei auf ihm) erbte sein Prophetentum und seine Oberherrschaft.. Weiter

  • Von der Welt des Verborgenen: Fünf Lehren über die Dschinn im Qurân - Teil 2

    Lehre 3: Ihr Benehmen gegenüber Allâh dem Allerhöchsten Die Dschinn sagten weiter: „Und wir wissen doch nicht, ob für diejenigen auf der Erde Schlechtes gewollt wird oder ob ihr Herr sie zur Besonnenheit (führen) will.“ (Sûra 72:10). In diesem Vers beziehen sie sich auf die Tatsache, dass sie den Versammlungen.. Weiter

  • Von der Welt des Verborgenen: Fünf Lehren über die Dschinn im Qurân - Teil 1

    Wenn wir heutzutage das Wort „Dschinn“ hören, dann kommen uns sofort Schauergeschichten über Besessenheit und „heimgesuchte“ Moscheen in den Sinn. Die Dschinn sind für viele von uns zu einer Quelle der Unterhaltung geworden und wir betrachten dieses Geschöpf lediglich als gruselig. Wenn wir jedoch in den.. Weiter

  • Allâh erschuf die Schöpfung aus einem bestimmten Grund

    Allâh ist es, Der euch erschaffen und wohlgeformt hat. Es passt nicht zu Seiner Weisheit, Seine Schöpfung zu vernachlässigen und ihr keine Gebote oder Verbote, keine Belehrung oder Führung zum Sinn ihrer Schöpfung zu gewähren. Dies ist indes die Meinung der Nicht-Muslime, wie Allâh der Erhabene sagt: „Und Wir.. Weiter

  • Die Welt der Dschinn und Teufel - Teil 3

    Das Essen der Dschinn Von Abdullâh ibn Mas'ûd (möge Allah mit ihm zufrieden sein) ist überliefert, dass der Gesandte Allâhs (möge Allah ihn in Ehren halten und ihm Wohlergehen schenken) sagte: „Ein Einladender der Dschinn kam zu mir, worauf ich mit ihm ging und ihnen den Qurân rezitierte.“ Abdullâh.. Weiter

  • Die Welt der Dschinn und Teufel - Teil 2

    Die Dschinn sind zum Einhalten der religiösen Vorschriften verpflichtet Allâh der Erhabene sagt: „Und Ich habe die Dschinn und die Menschen nur (dazu) erschaffen, damit sie Mir dienen.“ (Sûra 51:56). Der Vers weist darauf hin, dass das Ziel der Erschaffung der Dschinn und der Menschen die Verehrung Allâhs ist... Weiter