143 Artikel

  • Der Sinn des Lebens - Teil 1

    Der Sinn des Lebens ist ein Thema, das jeden Menschen irgendwann in seinem Leben beschäftigt. Jeder fragt sich einmal: „Warum gibt es mich?“ oder „Aus welchem Grund bin ich hier auf der Erde?“ Die Komplexität und Vielfalt der Systeme, die in ihrer Gesamtheit den Menschen ausmachen oder derjenigen, die das Universum.. Weiter

  • Die Botschaft der Gesandten

    Allâh der Allweise, der Allwissende, der Barmherzige, der Gerechte, erschuf dieses Universum, um Seine gehorsamen Diener zu testen und zu prüfen und sie zu belohnen und um die Ungehorsamen zu bestrafen. Allâh sagt: „Und Wir haben die Himmel und die Erde und was dazwischen ist, nicht zum Spiel erschaffen. Wir haben sie nur in Wahrheit.. Weiter

  • Muslime: Pioniere in der Pharmakologie

    Die muslimische Pharmazie (Saidala) als Beruf und als von der Medizin getrennter Bereich wurde zu Beginn des 9. Jh. anerkannt. Dieses Jahrhundert erlebte nicht nur die Gründung und die Zunahme der Zahl privat geführter Apotheken in Bagdad und Umgebung, sondern auch in anderen muslimischen Städten. Viele Pharmazeuten, die diese Einrichtungen.. Weiter

  • Wer ist ein Muslim?

    Mit dem Wort „Muslim“ ist jemand gemeint, der sich dem Willen Gottes unterwirft. Der erste Leitsatz des Islâm wird Schahâda (Glaubensbekenntnis) genannt und lautet wie folgt: „Ich bezeuge, dass es nichts Verehrungswürdiges außer Allâh gibt und dass Muhammad der letzte Gesandte Gottes ist.“ Das.. Weiter

  • Das vermeintliche Schwert des Islâm - Teil 1

    Die wenigen Menschen, die zuerst den Islâm durch den Propheten Muhammad (Möge Allah ihn in Ehren halten und ihm Wohlergehen schenken) annahmen, waren seine Frau Chadidscha (möge Allah mit ihr zufrieden sein) sein Zögling Zayd (möge Allah mit ihm zufrieden sein) und sein elfjähriger Cousin ’Ali (möge Allah mit.. Weiter

  • Der tiefere Sinn der ´Ibâda (Verehrung Allâhs) - ´Ibâda und Leben

    Der Gottesdienst deckt alle Lebensbereiche ab: Die Anbetung Allâhs, Allâh zu gehorchen und Seine Anordnungen durchzuführen erfordert gewiss den Einsatz aller Gliedmaßen. Man kann Allâh verehren, indem man seine Augen vor dem Anschauen verbotener Dinge bewahrt, und sie nutzt, um die Dinge anzuschauen, die Allâh liebt,.. Weiter

  • Islâmische Lebensweise - Teil 10: Demokratie aus der Sicht des Islâm

    Demokratie aus der Sicht des Islâm Die obige Erläuterung des Begriffes Chilâfa macht auch voll und ganz deutlich, dass nie ein einzelner oder eine Dynastie oder eine bestimmte Klasse Chalîfa sein kann, sondern dass die Ermächtigung zum Kalifat der gesamten Gruppe von Menschen, der Gemeinschaft als Ganzes übertragen.. Weiter

  • Islâm und Moderne - Teil 11: Sittliche Verantwortung des Individuums

    Sittliche Verantwortung des Individuums in der islâmischen Wertordnung Die islâmische Wertordnung legt großes Gewicht auf die sittliche Verantwortung des Individuums. Jeder Mensch ist für seine eigenen Taten verantwortlich. Wenn dem so ist, besteht im Islâm keine Erbsünde. Die Dynamik des Islâm verpflichtet.. Weiter

  • Islâm und Moderne - Teil 7: Ganzheitlichkeit der islâmischen Wertordnung

    Ganzheitlichkeit der islâmischen Wertordnung Die islâmische Ganzheitlichkeit verbindet Diesseits mit Jenseits, göttliche Anordnung mit den Errungenschaften des menschlichen Verstandes, Wissenschaft mit dem Glauben, Seelisches mit Materiellem, Weltliches mit Religiösem, Denken mit Überlieferung in einer erstaunlichen Harmonie... Weiter

  • Islâm und Moderne - Teil 12: Sittliche Verantwortung des Individuums

    Sittliche Verantwortung des Individuums in der islâmischen Wertordnung Es ist die Einheit Gottes, die in uns die Einheit der Gemeinde ausströmt, als seien wir eine einzige Familie seit der Zeit des Propheten (Möge Allah ihn in Ehren halten und ihm Wohlergehen schenken) bis zum heutigen Tag, die uns vielmehr verbindet mit allen Anhänger.. Weiter

  • Die Welt des Islâm

    Jeder fünfte Mensch folgt dem Islâm, der am schnellsten wachsenden und am meisten missverstandenen Religion auf Erden. Die Muslime kehren nun zu den Wurzeln ihrer Religion zurück, nachdem sie mit der säkularen modernen Welt konfrontiert wurden. Fünf Mal am Tag wird der Gebetsruf des Islâms ausgerufen, von Shanghai.. Weiter

  • Wer ist Allâh?

    Allâh ist der eigentliche Name des Einen, Wahren Gottes. Nichts anderes kann Allâh genannt werden. Dieser Begriff hat weder eine Pluralform noch ein Geschlecht. Somit ist dieser Begriff im Vergleich zum Wort „Gott“ einzigartig, da das Wort „Gott“ im Plural (Götter) und in der weiblichen Form (Göttin) existiert... Weiter

  • Wissen im Islâm und wie man danach strebt - Teil 2

    Die große Bedeutsamkeit, die der Islâm dem Wissen beimisst, kann anhand eines Ereignisses im Leben des Propheten (Möge Allah ihn in Ehren halten und ihm Wohlergehen schenken) nachvollzogen werden. In der Schlacht von Badr, in der der Prophet (Möge Allah ihn in Ehren halten und ihm Wohlergehen schenken) einen Sieg über seine.. Weiter

  • Bedingungen für ein allgemeingültiges System: Gleichheit

    Wenn man über ein System nachdenkt, das die Menschen aller Nationen zu einer einzigen Gemeinschaft verbinden könnte und dabei ihren freien Willen beschützt, ist es unumgänglich, dass ihr Glaube und ihre Interessen gleich behandelt werden müssen. Wenn man nach einer allgemeingültigen Doktrin, einem Gesetz, System oder Lebensweg.. Weiter

  • Der Islâm und der wissenschaftliche Fortschritt

    Der Islâm ermutigt und fordert seine Anhänger zum Lernen, Lesen, Schreiben und Forschen auf. Es folgen einige Belege dafür, dass der Islâm Bildung, Erlangen von Wissen und wissenschaftliches Denken befürwortet. 1. Der erste Qurânvers, der offenbart wurde, war: „Lies im Namen deines Herrn, Der erschaffen hat,.. Weiter